Ausbildung (BA)

Signaturkurse
Grundlagen der Bildung
Theorien lernen

Der Bachelor in Pädagogik bei Prescott College Bereitet die Schüler darauf vor, in einer Vielzahl von formalen und nicht formalen Umgebungen zu unterrichten, von öffentlichen Schulen über Umweltbildungscamps bis hin zu Klassenzimmern für Abenteuererziehung und alternativen Schulen. Insgesamt Prescott College Im Rahmen von Programmen haben Studenten im Grundstudium die Möglichkeit, mit Unterstützung ihres Fakultätsberaters und des Abschlussausschusses ihre eigene studentische Kompetenz aufzubauen. Diese Kompetenzen können sich auf einen Studienbereich beziehen oder mehrere Bereiche überbrücken. Bildungsstudenten können ihre Bildungskurse mit Kursen aus Kultur- und Regionalstudien, Umweltstudien, Kunst oder Psychologie zusammenweben, um ihre eigenen Schwerpunktbereiche zu gestalten.

"Die Prescott College Die Bildungsabteilung kombiniert ein innovatives, zugängliches und qualitativ hochwertiges Curriculum mit talentierten, erfahrenen und sachkundigen Lehrkräften, um unseren Schülern eine erstklassige Ausbildung zu bieten, die den aktuellen Bedürfnissen von Schülern mit einem hohen Maß an Können, Professionalität und Fachwissen gerecht wird. "- Centáe Richards, Ph.D., Associate Dean Education und Berufsvorbereitung

Schwerpunkte

Studierende, die diesen Schwerpunkt verfolgen, erforschen sowohl die Theorie als auch die Praxis von EE, die mit empirischen Erkenntnissen aus zahlreichen Beobachtungen, praktischen Erfahrungen und praktischen Möglichkeiten verknüpft sind. Der Schwerpunkt Umweltbildung ist sehr interdisziplinär und ergänzt die Studierenden, die Bildung, Umweltstudien, Abenteuererziehung, soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, menschliche Entwicklung, Kunst und Briefe, Ökopsychologie und mehr studieren.

Schüler, die sich für den Schwerpunkt „Bildung für soziale Gerechtigkeit“ interessieren, erkunden die demokratische und befreiende Kraft der sozialen Gerechtigkeit im Bildungssystem als Bildungsprozess sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers. Die Schülerinnen und Schüler werden sich bewusst, wie wirtschaftliche, soziale, kulturelle und politische Macht die menschlichen Beziehungen beeinflusst, wie wir die Welt sehen und verstehen und welche Macht die Bildung besitzt, um soziale Probleme in der Bildung zu lindern.

Nein


Bildung verwendet eine Reihe von Ergebnissen für jeden spezifischen Zertifizierungspfad, die direkt mit den INTASC- und ISTE-Standards und / oder NAEYC-Standards übereinstimmen.

Kernausbildungsergebnisse

● LERNERENTWICKLUNG -Der Lehrer versteht, wie Lernende wachsen und sich entwickeln, und erkennt, dass Lern- und Entwicklungsmuster innerhalb und zwischen den kognitiven, sprachlichen, sozialen, emotionalen und physischen Bereichen individuell variieren. Er entwirft und implementiert entwicklungsgerechte und herausfordernde Lernerfahrungen.

● LERNUNTERSCHIEDE -Der Lehrer nutzt das Verständnis für individuelle Unterschiede und unterschiedliche Kulturen und Gemeinschaften, um integrative Lernumgebungen zu gewährleisten, die es jedem Lernenden ermöglichen, hohe Standards zu erfüllen.

● LERNUMGEBUNG -Der Lehrer arbeitet mit anderen zusammen, um Umgebungen zu schaffen, die das individuelle und kollaborative Lernen unterstützen und positive soziale Interaktion, aktives Lernengagement und Selbstmotivation fördern.

● INHALTSKENNTNISSE - Der Lehrer versteht die zentralen Konzepte, Untersuchungsinstrumente und Strukturen der Disziplin (en), die er oder sie unterrichtet, und schafft Lernerfahrungen, die die Disziplin für die Lernenden zugänglich und sinnvoll machen, um die Beherrschung von Inhalten sicherzustellen.

● ANWENDUNG VON INHALTEN -Der Lehrer versteht es, Konzepte zu verbinden und unterschiedliche Perspektiven zu nutzen, um die Lernenden in kritisches Denken, Kreativität und kollaborative Problemlösung im Zusammenhang mit authentischen lokalen und globalen Problemen einzubeziehen.

● BEWERTUNG -Der Lehrer versteht und verwendet mehrere Bewertungsmethoden, um die Lernenden in ihr eigenes Wachstum einzubeziehen, den Lernfortschritt zu überwachen und die Entscheidungsfindung des Lehrers und des Lernenden zu steuern.

● ANLEITUNGSPLANUNG -Der Lehrer plant Unterricht, der jeden Schüler bei der Erreichung strenger Lernziele unterstützt, indem er auf Kenntnisse über Inhaltsbereiche, Lehrpläne, interdisziplinäre Fähigkeiten und Pädagogik sowie Kenntnisse über Lernende und den Gemeinschaftskontext zurückgreift.

● ANLEITUNGSSTRATEGIEN -Der Lehrer versteht und verwendet eine Vielzahl von Unterrichtsstrategien, um die Lernenden zu ermutigen, ein tiefes Verständnis für Inhaltsbereiche und ihre Zusammenhänge zu entwickeln und Fähigkeiten aufzubauen, um Wissen auf sinnvolle Weise anzuwenden.

● PROFESSIONELLE VERANTWORTUNG UND ETHISCHE PRAXIS -Der Lehrer lernt kontinuierlich und verwendet Beweise, um seine Praxis kontinuierlich zu bewerten, insbesondere die Auswirkungen seiner Entscheidungen und Handlungen auf andere (Lernende, Familien, andere Fachkräfte und die Gemeinschaft), und passt die Praxis an die Bedürfnisse an jedes Lernenden.

● LEADERSHIP & COLLABORATION -Der Lehrer sucht nach geeigneten Führungsrollen und Möglichkeiten, um Verantwortung für das Lernen der Schüler zu übernehmen, mit Lernenden, Familien, Kollegen, anderen Schulfachleuten und Gemeindemitgliedern zusammenzuarbeiten, um das Wachstum der Lernenden sicherzustellen und den Beruf voranzutreiben.

Allgemeine Anforderungen

  • Mindestens 120-Gesamtguthaben
  • Mindestens 60-Credits in der Kompetenz
  • Mindestens 30-Credits in einer bereichsspezifischen Breite oder einer Breite der Freien Künste
  • Mindestens 36-Credits für Kursarbeiten der Upper Division
  • Erforderliche Studienleistungen für Kompetenz und Breite auf der Grundlage eines Studienplans
  • Dokumentierte kollegweite Lernergebnisse während der gesamten Kursarbeit (dies schafft den allgemeinen Bildungsbedarf)
  • Orientierung (On-Campus Undergraduates: Wilderness oder Community-Based)
    Schreibzeugnis I, II und III (Arbeitspapier für Online-Studierende)
    Kerncurriculum (On-Campus-Studenten: CC1, 2, 3 und 4; Online-Studenten: PASS1, PASS2 und Kernseminar)
  • Mathe-Zertifizierung
  • Anerkannter Studienplan
  • Abgeschlossenes Senior Projekt

Weitere Informationen für Credits im Rahmen der Zuständigkeit

  • 60-Credits in der Kompetenz
    • 30 davon sind Upper Division (für doppelte Kompetenz hat jede Kompetenz 45 Credits, 24 sind Upper Division)
  • Erforderliche Kurse (zählen nicht für das Kursguthaben in Vertriebsgebieten):
    • Grundlagen der Bildung
    • Curriculum Design, Bewertung & Evaluation
    • Arbeiten an Schulen: Orientierung
  • Verteilungsbereiche für beabsichtigte Abteilungsergebnisse
    • Mindestens zwei Kurse * in Education Fundamentals
    • Mindestens drei Kurse * in Education Methodology
    • Mindestens ein Kurs * in Instructional Design & Practice
    • Mindestens ein Kurs * in Education & Society
  • Senior Projekt
  • Zusatzausbildung oder verwandte interdisziplinäre Kurse
    * = Die Anzahl der Kurse bezieht sich auf die vollständigen Kursäquivalente (entweder 4-PC-Credits oder 3-Transfer-Credits).

Um mehr über die Zertifizierungsanforderungen in Ihrem Bundesstaat zu erfahren, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link unten:

Early Childhood Education
Frühkindliche Sonderpädagogik
Sonderpädagogik Mild bis Mittel
Schulberatung
Bildungsführung / Principalship
Elementary Education
Secondary Education

Fakultät für Bildungswissenschaften (BA)
Abby Yost

Abby Yost

Assoziierte Fakultät für MEd, Undergraduate-Programme

abby.yost@prescott.edu

Ellen Bashor

Ellen Bashor

Zusatz von Undergraduate-Programmen

ellen.bashor@prescott.edu