Jeremy Johnson | Prescott College

Jeremy Johnson

Ph.D.
Akademisches Statement

Ich interessierte mich für Waldökologie, als ich in der Nähe der Rocky Mountains in Colorado aufwuchs. Nach meinem Bachelor of Science in Naturressourcen an der Colorado State University arbeitete ich mehrere Jahre für den National Park Service und den US Forest Service (beide in Arizona), bevor ich an der Texas A & M University in Geografie mit dem Schwerpunkt Forstlandschaftsgenetik promovierte. Ich war Gastassistent an der Texas A & M University und unterrichtete Biogeographie. Außerdem war ich mit der Northern Arizona University an der School of Forestry und dem USDA Forest Service am Dorena Genetic Resource Center in Cottage Grove, Oregon, als Postdoktorand tätig Hier konnte ich meine Zeit inmitten der hohen Bäume des pazifischen Nordwestens verbringen.

Ich bin ein Waldökologe und -genetiker mit breit gefächerten Lehr- und Forschungsinteressen, der darauf abzielt, die räumlichen und zeitlichen Muster zu verstehen, wie Wälder auf vielfältige Bedrohungen reagieren, die mit dem globalen ökologischen Wandel verbunden sind. Insbesondere untersuche ich Bewegungsmuster von Pflanzen durch Samenverbreitung, lokale Anpassungsmuster und natürliche genetische Resistenz gegen invasive Waldkrankheiten. Mein Ziel ist es, durch die Ausbildung der nächsten Generation von Ökologen und Naturforschern das langfristige Überleben der Wälder durch wirksame Schutzmaßnahmen und -maßnahmen zu sichern.

Hochschul- und Universitätsbibliotheken

2016 Ph.D., Texas A & M University

2011 MS, Texas A & M University

2004 BS, Colorado State University

Akademische Ernennungen

Gemeinsamer 2017-2019-Postdoc, USDA Forest Service, Dorena Genetic Resouce Center / Universität von Nord-Arizona, School of Forestry

2016-2017 Visiting Assistant Professor an der Texas A & M University, Abteilung für Geographie

Publikationen

In Überprüfung oder Überarbeitung

Moler EV, Bucholz ER, Heck E, Johnson JS, Seite GFM, Sniezko RA, Waring KM, Wehenkel C, Whipple AV. In Überprüfung. Das Samenherkunftsklima und die simulierte Klimaerwärmung beeinflussen die Samenmerkmale der südwestlichen Weißkiefer. Kanadisches Journal of Forest Research.

Rogers H., Aslan C., Beckman N., Shea K., HilleRisLambers J., Fricke E., Bronstein J., Brodie J.F., Bruna E., Bullock J.M., Cantrell S., Decker R., Effiom E., Gurski K., Hastings A., Hartig F., Johnson JS, Kogan O, Loiselle BA, Miriti M., Neubert MG, Pejchar L., Poulsen JR, Powell JA, Pufal G., Razafindratsima OH, Sandor M., Schupp EW, Snell RS, Strickland C., Zambrano J., Zhou J., Zurell D. In Überprüfung. Samenverbreitung und Saatgutvermehrung - unterschätzte, aber kritisch wichtige Prozesse. AoB Pflanzen.

LaRue EA, Dodds W, Dahlin K, Thorp JH, Rohr J, Johnson JS, Hardiman BS, Rodríguez-González MI, Keller M, Fahey R, Knott J, SanClements M, Atkins JW, Tromboni F, Chandra S, Parker G, Rose K, Liu J, Fei S. Akzeptiert. Die Evolution der Makrosystembiologie. Grenzen in Ökologie und Umwelt.

Veröffentlicht oder in der Presse

2020

Sniezko RA, Johnson JS, Reeser P., Kegley A., Hansen E., Sutton W., Savin DP. 2020. Genetische Resistenz gegen Phytophthora lateralis in Port-Orford-Zeder (Chamaecyparis lawsoniana) - Grundbausteine ​​für ein Widerstandsprogramm. Pflanzen, Menschen, Planeten. DOI: 10.1002 / ppp3.10081

Sniezko RA, Johnson JSSavin DP. 2020. Bewertung der Haltbarkeit, Stabilität und Verwendbarkeit der genetischen Resistenz gegenüber einem nicht heimischen Pilzpathogen bei zwei Kiefernarten. Pflanzen, Menschen, Planeten. DOI: 10.1002 / ppp3.49

2019

Rogers H. Beckman N. Hartig F. Johnson JS, Pufal G., Shea K., Zurell D., Bullock J. M., Cantrell S., Loiselle B., Pejchar L., Razafindratsmia O., Sandor M., Schupp E., Strickland C., Zambrano J. In der Presse Der Kernel der totalen Verbreitung: Ein Rückblick und zukünftige Richtungen. AoB Pflanzen.

Beckman NG, Aslan C., Rogers H., Kogan O., Bronstein J., Bullock J., Hartig F., HilleRisLambers J., Zhou J., Zurell D., Brodie J., Bruna E., Cantrell S., Decker R., Effiom E., Fricke E., Gurski K. Hastings A Johnson JS, Loiselle BA, Miriti M., Neubert MG, Pejchar L., Poulsen JR, Powell JA, Pufal G., Razafindratsima OH, Sandor M., Shea K., Schupp EW, Snell RS, Strickland C., Zambrano J. 2019. Förderung eines interdisziplinären Rahmens zur Erforschung der Samenverbreitungsökologie. AOB Pflanzen.

Johnson JS, Pufal G, Cantrell S., Cosner C., Hartig F., Hastings A., Rogers H., Schupp EW, Shea K., Yu X, Zurell D. 2019. Schnelle Änderungen der Samenverbreitungsmerkmale können die Reaktionen der Pflanzen auf globale Veränderungen verändern. AoB Pflanzen. DOI: 10.1093 / aobpla / plz020 Wahl des Herausgebers

Aslan C, Beckman NG, Rogers H., Bronstein J., Zurell D., Hartig F., Shea K., Pejchar L., Neubert MG, HilleRisLambers J., Miriti M., Loiselle BA, Effiom E., Zambrano J., Schupp EW, Pufal G., Johnson JS, Bullock JM, Brodie JF, Bruna E, Cantrell S., Decker R., Fricke E., Gurski K., Hastings A., Kogan O, Powell JA, Razafindratsima OH, Sandor M., Schreiber SJ, Snell RS, Strickland C., Zhou J. 2019. Einsatz pflanzlicher Funktionsgruppen, um die Ökologie und Erhaltung der Samenverbreitung voranzutreiben. AoB Pflanzen. DOI: 10.1093 / aobpla / plz006 Wahl des Herausgebers

2018

Moler EV, Abakir A, Eleftheriou M, Johnson JS, Krutovsky KV, Lewis L., Ruzov A., Whipple AV, Rajora OP. 2018. Populations-Epigenomik: Verbesserung des Verständnisses der phänotypischen Plastizität, Akklimatisierung, Anpassung und Krankheit. In: Rajora OP, hrsg. Populationsgenomik: Konzepte, Ansätze und Anwendungen: Springer. DOI: 10.1007 / 13836_2018_59

Johnson JS, Krutovsky KV, Rajora OP, Gaddis KD, Cairns DM. 2018. Weiterentwicklung der Biogeographie durch Populationsgenomik. In: Rajora OP, hrsg. Populationsgenomik: Konzepte, Ansätze und Anwendungen: Springer. DOI: 10.1007 / 13836_2018_39

2017

Johnson JS, Chhetri PK, Krutovsky KV, Cairns DM. 2017. Wachstum und sein Zusammenhang mit der individuellen genetischen Vielfalt der Gebirgshemlock (Tsuga mertensiana) an der alpinen Baumgrenze in Alaska: Kombination von Dendrochronologie und Genomik. Wälder, 8: 418. DOI: 10.3390 / f8110418

Balkenhol N, Dudaniec RY, Krutovsky KV, Johnson JS, Cairns DM, Segelbacher G, Selkoe KA, von der Heyden S, Wang IJ, Selmoni O, Joost S. 2017. Landschaftsgenomik: Verständnis der Beziehungen zwischen Umweltheterogenität und genomischen Merkmalen von Populationen. In: Rajora OP, hrsg. Populationsgenomik Konzepte, Strategien und Anwendungen: Springer. DOI: 10.1007 / 13836_2017_2

Johnson JS, Gaddis KD, Cairns DM, Konganti K, Krutovsky KV. 2017. Landschaftsgenomische Einblicke in die historische Wanderung der Berghemlocke als Reaktion auf den holozänen Klimawandel. Amerikanische Zeitschrift für Botanik, 104: 439-450. DOI 10.3732 / ajb.1600262 Titelfoto

Johnson JS, Gaddis KD, Cairns DM, Krutovsky KV. 2017. Samenausbreitung an der alpinen Baumgrenze: Eine Bewertung der Samenbewegung innerhalb des Ökotons der alpinen Baumgrenze. Ökosphäre, 8: e01649. DOI: 10.1002 / ecs2.1649 (Henry Cowles Award der American Association of Geographers, der jährlich an einen Forscher für herausragende Leistungen in einem veröffentlichten Forschungsbericht zur Biogeographie vergeben wird)

2016

Johnson JS, Gaddis KD, Cairns DM, Lafon CW, Krutovsky KV. 2016. Pflanzenreaktionen auf den globalen Wandel: Biogeographie der nächsten Generation. Physische Geographie, 37: 93-119. DOI: 10.1080 / 02723646.2016.1162597

2013

Johnson JS, Cairns DM, Houser C. 2013. Coastal Marsh Vegetation Assemblages von Galveston Bay: Einblicke in die East Texas Chenier Plain. Feuchtgebiete, 33: 861-870. DOI: 10.1007/s13157-013-0443-8

Präsentationen

Eingeladene Vorträge:

Johnson JS. "Wie stehen die Chancen? - Aufklärung der Wechselwirkungen und Auswirkungen von Krankheiten und Klimawandel auf die südwestliche Weißkiefer. “Invited Talk May 1, 2019. Seminarreihe der Northern Arizona University School of Forestry. Flagstaff, AZ

Johnson JS. "Forstgesundheit und Genetik: Überlegungen zum Forschungsdesign" Invited Talk March 20, 2019. California State University, Dominquez Hills, Geographisches Institut, Carson, CA.

Johnson JS. „Neue Grenzen in der Forstwirtschaft: Kombination von Phänomik, gemeinsamen Gärten und Landschaftsgenomik zur Bekämpfung von Krankheitsresistenz und Klimawandel“ Invited Talk August 7, 2018. IUFRO International Workshop: Baumresistenz gegen Insekten und Krankheiten: Versprechen in die Praxis umsetzenMt. Sterling, OH

Johnson JS. "Eine mehrskalige Bewertung der Samenverbreitung mit Hilfe der Landschaftsgenetik" Invited Talk October 5, 2017. Oregon State University College für Forstwirtschaft, Abteilung für Waldökosysteme und Gesellschaft, Corvallis, OR

Johnson JS. „Wälder in Bewegung: Eine landschaftsgenetische Perspektive“ Invited Talk September 15, 2017. Institut für Geographie und Umwelt der Universität von Nordtexas Seminarreihe "Crosscurrents", Denton, TX

Johnson JS. "Wälder in Bewegung". Eingeladener Talk März 3, 2017. Frühlingskolloquium des Instituts für Geographie der Texas A & M University Serien, College Station, TX

Johnson JS. "Wälder in Bewegung". Eingeladener Vortrag Februar 6, 2017. California State University, Fullerton, Seminarreihe des Instituts für Geographie, Fullerton, CA.

Johnson JS. “Aufdecken von Ausbreitungsbeschränkungen und Genomvariationen bei drei Waldarten mithilfe eines landschaftsgenomischen Ansatzes “Invited Talk July 24, 2015. Landcare Research - Seminarreihe, Landcare Research, Lincoln, Neuseeland

Johnson JS. "Geographie an der Peripherie: Ein Fall von interdisziplinärer Forschung im Zeitalter der Genomik." Vortrag gehalten auf dem Treffen der Texas A & M University Geography Society, April 8, 2014, College Station, TX.

Ausgewählte Konferenzpräsentationen:

Johnson JS, Sniezko RA, Waring KM. 2019. Bewertung der Haltbarkeit, Stabilität und Verwendbarkeit der genetischen Resistenz gegen ein nicht heimisches Pilzpathogen bei Fünf-Nadel-Kiefern. Vortrag auf der 15. Biennale Konferenz für Wissenschaft und Management auf dem Colorado-Plateau und im Südwesten der Region 9 - 12. September, Flagstaff, AZ

Johnson JS, Sniezko RA, Mackin H., Heck E., Lewine M., Brons D., McCoy S., Kegley A., Page GFM, Haagsma M., Still C., Waring KM. 2019. Charakterisierung der genetischen Resistenz gegen Weißkiefernblasenrost in Südwestweißkiefern. Vortrag auf der 2019 IUFRO-Genetik von fünf Nadelkiefern 22-26 Juli, Invermere, British Columbia, Kanada

Johnson JS Breite räumliche Muster der wichtigsten Genresistenz im Südwesten von Weißkiefern bis Weißkiefernblasenrost. Vortrag auf der 2019 Nordamerikanischer Waldökologie-Workshop 23-27 Juni, Flagstaff, AZ

Johnson JS, Waring KM, Wehenkel C., Leal Saenz A., Jacobs JJ, Sniezko RA. 2018. Es liegt in ihren Genen - Erkennen von genetischen Resistenzmustern gegen Blasenrost in der südwestlichen weißen Kiefer. Vortrag auf der Society of American Foresters National Convention 3-7 Oktober, Portland, OR

Johnson JS, Gaddis KD, Cairns DM und Krutovsky KV. 2017. Hält die Fernverbreitung die alpine Baumgrenze aufrecht? Vortrag gehalten bei Jahreskonferenz der American Association of Geographers, 5-9 April, Boston, MA.

Johnson JS, Gaddis KD, Cairns DM und Krutovsky KV. 2016. Saatgutausbreitung an der alpinen Baumgrenze: Durch die Fernausbreitung bleiben die alpinen Baumgrenzen erhalten. Vortrag gehalten bei Jahreskonferenz der American Geophysical Union, 12-16 Dezember, San Francisco, CA.

Johnson JS, Gaddis KD, Cairns DM, Krutovsky KV. 2016. Historische Reaktion der Gebirgshemlocke auf pleistozäne Vergletscherungen an ihrer Verbreitungsgrenze in Alaska, USA. Vortrag gehalten bei IUFRO Genomics and Forest Tree Genetics Konferenz, 30 Mai -4 Juni., Arcachon, Frankreich

Johnson JS, Gaddis KD, Cairns DM, Konganti K., Krutovsky KV. 2016. Entwirren von holozänen Migrationsprozessen der Gebirgshemmung auf die alaskische Kenai-Halbinsel. 1st Ort: Biogeographie-Fachgruppen-Papierwettbewerb. Vortrag auf der Jahreskonferenz der American Association of Geographers, 29 März -2 April., San Francisco, CA.

Johnson JS, Gaddis, KD und Cairns DM. 2015. Landschaftswiderstand oder Abgeschiedenheit in der Ferne: Reaktion des Waldes auf pleistozäne Gletscher in Alaska. 2nd Ort: Papierwettbewerb. Vortrag gehalten bei TAMU GIS-Tag, 17 November., College Station, TX

Johnson JS, Cairns DM und Gaddis, KD. 2015. Wirf dein Schicksal in den Wind: Weiträumige Zerstreuung in Mountain Hemlock. Vortrag auf der Jahreskonferenz der South West Association of American Geographers, 4-7 November., San Antonio, TX

Johnson JS, Cairns DM, Gaddis KD, Krutovsky KV. 2015. Wer ist dein Papi? Genomics entmystifiziert die Ausbreitung an einer alaskischen Baumgrenze. Vortrag gehalten bei Peth III: Berge unserer Zukunft, 4-8 Oktober., Perth Schottland

Johnson JS, Cairns DM, Gaddis KD, Krutovsky KV, Konganti K. 2015. Genomik der Fernverbreitung in der Hemlocktanne. Vortrag auf der Jahreskonferenz der Association of American Geographers, 21-25 April., Chicago, IL

Johnson JS, Cairns DM, Krutovsky KV und Goldberg DW. 2014. Landschaftsgenetische Ansätze in der ökologischen Biogeographie: Eine Fallstudie mit Douglasie (Pseudotsuga menziesii) im pazifischen Nordwesten. Vortrag auf der Jahreskonferenz der Association of American Geographers, 8-12 April., Tampa, FL

Johnson JS, Cairns DM, Krutovsky KV und Goldberg, DW. 2013. Integration von Genetik und Genomik in die ökologische Biogeographie: Eine Fallstudie mit Douglasie (Pseudotsuga menziesii) im pazifischen Nordwesten. Vortrag bei der South West Association of American Geographers Jahreskonferenz, 24-26 October., Nacogdoches, TX

Washington-Allen RA, Thompson SM, Hays DB, Delgado A, Li J., WT Brademan, Popescu S., Martínez Peña RM, Huber-Sannwald E., C Brademan, RG März, Johnson JS, Modala NR, Reeves MC, Mitchell JE und Kulawardhana RW. 2013. Ein Überblick über den Einsatz von Fernerkundungstechnologien zur Beurteilung der Trockenlandproduktion und -verschlechterung auf lokaler bis globaler Ebene. Vortrag auf der Konferenz der Mexikanischen Gesellschaft für Ökologie, 18-22 March., Villahermosa, Tobasco Mexico

Washington-Allen RA, Johnson JS, van Riper C., Modala N., Barnes M., Brademan C., Bruton R., Delgado A., Kim J., March R., Saenz N., Srinivasan S., Reeves MC. 2012. Überwachung und Bewertung von US-Trockengebieten. Vortrag auf der Jahreskonferenz der American Geophysical Union, 3-7 Dezember., San Francisco, CA.

Johnson JS, Cairns DM und Houser C. 2012. Sumpfvegetation Assemblagen der East Bay von Galveston Bay: eine hierarchische Klassifizierung. Vortrag auf der Jahreskonferenz der Association of American Geographers, 24-28 Februar., New York, NY

Johnson JSund Cairns DM. 2011. Veränderung der Vegetationsdynamik eines Küstensumpfes: Galveston Bay, Texas. Vortrag auf der Jahreskonferenz der Association of American Geographers, 12-16 April., Seattle, WA

Ausgewählte Posterpräsentationen (*bezeichnet den Autor des Studenten im Grundstudium):

Haagsma M, Seite, GFM, Johnson JS, Standbild C, Waring KM, Sniezko RA, Selkor J. 2019 Objektive Identifizierung erkrankter Pflanzen aus hyperspektralen Bildern durch maschinelles Lernen. Poster präsentiert bei American Geophysical Union9.-13. Dezember, San Francisco, CA.

Waring K, Cushman S., Eckert A., Flores Renteria L., Sniezko R., Still C., Wehenkel C., Whipple A., Wing M., Justin Bagley, Boes E., Bucholz E., Burnett J., Castilla A., DaBell J., Friedline C., Garms C, Heck E, Haagsma M, Johnson JS, Seite, G, Leal Saenz A, McTeague B, Menon M und Moler E. 2019. Anpassung und Eingewöhnung eines Baumes an Krankheit und Trockenheit. Poster präsentiert bei NSF Macrosystems Biology PI-Meeting , 15-17 May, Boulder, CO

Haagsma M, Seite, GFM, Johnson JS, Still C, Selkor J. 2018. Verwendung hyperspektraler Bilder zum Nachweis eines invasiven Pilzpathogens und zur Bestimmung der Schwere der Symptome in Pinus strobiformis Sämlinge. Poster präsentiert bei American Geophysical Union, 10-14 Dezember, Washington, DC

Johnson JS, Cushman S., Eckert A., Flores Renteria L., Sniezko R., Still C., Wehenkel C., Whipple A., Wing M., Justin Bagley, Boes E., Bucholz E., Burnett J., Castilla A., DaBell J., Haagsma M., Heck E., Leal Saenz A, McTeague B, Menon M, Moler E und Waring K. 2018. Anpassung und Eingewöhnung eines Baumes an Krankheit und Trockenheit. Poster auf der IUFRO 6 vorgestelltth Internationaler Workshop zur Genetik von Baum-Parasit-Wechselwirkungen: Baumresistenz gegen Insekten und Krankheiten: Versprechen in die Praxis umsetzen, 05-10 August, Mt. Sterling, OH

Waring K, Cushman S., Eckert A., Flores Renteria L., Sniezko R., Still C., Wehenkel C., Whipple A., Wing M., Justin Bagley, Boes E., Bucholz E., Burnett J., Castilla A., DaBell J., Friedline C., Garms C, Heck E, Johnson JS, Leal Saenz A, McTeague B, Menon M und Moler E. 2018. Anpassung und Eingewöhnung eines Baumes an Krankheit und Trockenheit. Poster präsentiert bei NSF Macrosystems Biology PI-Meeting , 08-10 Januar, Alexandria, VA

Waring K, Cushman S., Eckert A., Flores Renteria L., Sniezko R., Still C., Wehenkel C., Whipple A., Wing M. Boes E., Bucholz E., Burnett J., Castilla A., DaBell J., Friedline C., Garms C., Heck E. , Johnson JS, Leal Saenz A, McTeague B, Menon M und Moler E. 2017. Die Verschmelzung von Ökologie und Evolution mithilfe neuer Technologien zur Bestimmung der Artenverteilung mit einem nicht heimischen Krankheitserreger in einem sich wandelnden Klima. Poster präsentiert bei IUFRO: Regeneration der Wälder in wechselnden Umgebungen, 11-13 July, Corvallis, OR

Gaur K*Brandon Mann W*, Hou D*, Nolasco C*, McAfee L*, Hingrajiya K*, Johnson JS, und Chhetri PK. 2016. Baumring-Wachstumsmuster von Abies spectabilis aus dem subalpinen Wald des Dhorpatan Hunting Reserve, Westnepal. Poster präsentiert bei Südwestabteilung der American Association of Geography Jahreskonferenz, 20-22 Oktober, Denton, TX

Johnson JS, Cairns DM, Gaddis und Konganti K. 2015. Genfluss an der alpinen Baumgrenze: Woher kommen diese Samen? Gewinner: 1st Ort (Kategorie: Genetik und Genomik). Poster präsentiert bei Texas A & M Institut für Genomwissenschaften und Gesellschaftssymposium, 8-9 Oktober., College Station, TX

Johnson JS, Cairns DM † und Krutovsky KV. 2014. Landschaftsgenetik und Genfluss in Douglasie (Pseudotsuga menziesii (Mirb.) Franco var. menziesii. Poster präsentiert bei MtnClim, 15-18 September., Midway, UT

Johnson JS, Krutovsky KV, Cairns DM, und Goldberg, DW. 2014. Charakterisierung und Visualisierung des Genflusses in Douglasien (Pseudotsuga menziesii (Mirb.) Franco var. menziesii): Ein landschaftsgenetischer Ansatz Poster präsentiert bei Nationalkonferenz der Ecological Society of America, 10-15 August., Sacramento, CA.

Johnson JSund Cairns DM. 2010-Vegetationsklassifikation eines Küstensalzes: Galveston Bay, Texas. Poster präsentiert auf der Südwestabteilung der Association of American Geographers Conference, 14-16 Oktober., Tahlequah, OK

Auszeichnungen, Stipendien und Ehrungen

Grants

2020-2021 USDA Forest Service - Wirksamkeit von Major Gene Resistance in einem wärmenden Klima für fünf Nadelkiefern. (Co-Pi mit RA Sniezko) ($ 75,000)

2019-2021 USDA Waldgesundheitsschutz: Spezielles Technologieentwicklungsprojekt - Frühzeitige Erkennung von Symptomen einer Weißkiefernblasen-Rostkrankheit durch die Entwicklung einer kostengünstigen Plattform zur Phänotypisierung mit hohem Durchsatz (PI, mit Co-PIs K Waring, G Page, M Haagsma, J Selkor, R Sniezko ($ 349,077)

2018 National Science Foundation - Forschungserfahrung für Studienanfänger - Makrosystembiologie: Verschmelzung von Ökologie und Evolution mithilfe neuer Technologien zur Bestimmung der Artenverteilung mit einem nicht heimischen Erreger in einem sich wandelnden Klima: südwestliche Weißkiefer (Pinus strobiformis) (Co-PI mit PI C noch) ($ 6,750)

2015 National Science Foundation - Stipendium des East Asia and Pacific Summer Institute, Neuseeland EAPSI: Bewertung der Samenverbreitungsbeschränkung als Ursache für abrupte Baumkronen in Neuseeland ($ 9000)

2013-2015-Forschungsstipendium für Doktorarbeiten der National Science Foundation - Geographie und Raumwissenschaften DDRI: Ein genetischer Ansatz zur Ausbreitung im alpinen Waldgebiet (Co-PI, mit DM Cairns) ($ 15,987)

2013-2014-Stipendium des Texas A & M Institute für Genomwissenschaften und Gesellschaft. Texas A & M Universität Ein genomischer Ansatz zur Samenverbreitung im alpinen Ökoton und seine Auswirkungen auf ein sich änderndes Klima ($ 22,000)

AUSZEICHNUNGEN

2018 Henry Cowles Award der American Association of Geographers, der jährlich an einen Forscher für herausragende Leistungen in einem kürzlich veröffentlichten Forschungsbericht zur Biogeographie vergeben wird: für Samenausbreitung an der alpinen Baumgrenze: Eine Bewertung der Samenbewegung innerhalb des Ökotons der alpinen Baumgrenze. Ökosphäre

Präsentation der besten 2016-Doktorarbeit: American Association of Geographers Biogeography Specialty Group

2015 Chimborazo Doktoranden Forschungspreis: American Association of Geographers Mountain Geography Fachgruppe:

2015 Texas A & M Institut für Genomwissenschaften und Gesellschaft beste Präsentation in der Kategorie Genetik und Genomik

2014 Climate Change Science Institute im Oak Ridge National Laboratory: Preis für eine frühe Karriere

2014 Ecological Society of America, Pflanzenpopulationsökologie-Reisepreis