Mark Dailey | Prescott College

Mark Dailey

Ph.D.
Akademisches Statement

Mark ist ein Kulturanthropologe und preisgekrönter Lehrer, der eine Vielzahl von Kursen und Forschungsinteressen mit Enthusiasmus und Humor unterrichtet. Er interessiert sich weitgehend für die vergleichende Untersuchung von Mensch-Umwelt-Beziehungen über Zeit, Raum und sozialen Maßstab, ein Schwerpunkt, der Kurse in Humanökologie, Ethnökologie, menschlicher Evolution, Kulturanthropologie sowie Studien zu Indigenen und Globalisierung vermittelt. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf Herausforderungen und Chancen für die ländliche Nachhaltigkeit, insbesondere in China, wo er zweimal mit Studierenden im Grundstudium eine von Stipendien finanzierte gemeinsame Feldforschung durchgeführt hat. Die Erkenntnis, dass sich kulturelle, biologische und sprachliche Unterschiede gegenseitig verbessern, prägt seine Lehre, Forschung und internationalen Kurse mit Studenten in China und Nepal.

Die besten Fragen erfordern die Verfolgung über traditionelle Disziplinargrenzen hinweg, und Mark teilt mit ihm Prescott College kollegen sind begierig auf interdisziplinären dialog, zusammenarbeit und ausdruck. In Anlehnung an Anthropologie, Evolution, Ökologie, kritische Theorie sowie kreative und humanistische Perspektiven verfolgt Mark Interessen wie das Verhältnis von Mobilität und Nachhaltigkeit, die Erhaltung indigener Sprachen, die Entwicklung und kulturelle Bedeutung von Atem, Menschen und Tieren sowie das klassische Chinesisch Poesie und Kalligraphie. Er ist auch ein weit verbreiteter Haiku-Dichter.

Mark hat einen BA in Asienwissenschaften vom Dartmouth College und einen MA in Kulturanthropologie und PhD. in Ecological / Environmental Anthropology von der University of Georgia. Er freut sich, Mitglied bei zu sein Prescott Collegeist eine integrative, innovative und auf Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit ausgerichtete Mission.