Robin Currey | Prescott College
Ph.D.
Akademisches Statement

Dr. Currey ist Fakultät und Direktor des Master of Science für nachhaltige Lebensmittelsysteme an der Prescott College Unterrichten von Kursen in Bezug auf Nachhaltigkeit von Lebensmittelsystemen. Dr. Currey ist ein Ethnoökologe, der sich auf Artenvielfalt in kleinen landwirtschaftlichen Systemen oder Hausgärten spezialisiert hat. Dr. Currey diente als Fakultät und als Direktor des Master of Science-Programms für nachhaltige Lebensmittelsysteme (MSFS) am Green Mountain College. Neben ihrer Erfahrung bei GMC ist Dr. Currey Ethnoökologin, ehemalige Direktorin des Mercy Corps in Kirgisistan, einer internationalen Entwicklungs- und humanitären Organisation, und derzeit nicht geschäftsführende Direktorin einer von Mercy Corps gegründeten Bank. Ihre Arbeit mit dem Mercy Corps in Kirgisistan erwuchs aus ihren Bemühungen, die Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit von agro-pastoralen Systemen für Kleinbauern zu verstehen und zu beeinflussen, um Ungleichheiten im Nahrungsmittelsystem zu beseitigen.

Robins Arbeit konzentriert sich auf Nahrungsmittelsysteme im Spannungsfeld von Ernährung, Agrarökologie, Kleinstunternehmen und ländlicher Finanzierung für Kleinbauern. Sie war mehr als ein Jahrzehnt in der Kirgisischen Republik in Zentralasien und führte ethnoökologische Forschungen über Hausgärten und deren Rolle für den Erhalt der biologischen Vielfalt und das Wohlergehen der Haushalte durch. Ein besonderes Fachgebiet sind Äpfel, ihre Bestäuber und die Rolle der Hausgartenproduktion für das Leben und den Lebensunterhalt von Familien und Gemeinden in Kirgisistan, Zentralasien. Robin verfügt über fast zwanzig Jahre Erfahrung in der interdisziplinären und angewandten Forschung mit dem Schwerpunkt auf der effektiven Nutzung natürlicher Ressourcen sowie der lokalen wirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Entwicklung.

Sie hat einen M.Sc. in Ressourcenökologie und Management von der University of Michigan und ein Ph.D. von der Florida International University mit Schwerpunkt Ethnoecology of Agroecosystems.

Bildung

Ph.D. Florida International University (FIU), Miami; Biologische Wissenschaften

M.Sc. Universität Michigan (UM), Ann Arbor; Schule für Umwelt und Nachhaltigkeit (ehemals Schule für natürliche Ressourcen und Umwelt); Ressourcenökologie und -management (REM)

BS Schule für Umwelt und Nachhaltigkeit, University of Michigan, Ann Arbor; REM

Expertise

Akademische und berufliche Positionen

Direktor und Fakultät, Nachhaltige Lebensmittelsysteme, Prescott College (PC), Prescott, Arizona, 2019 - vorhanden.

Direktor, Master of Science in Nachhaltigen Lebensmittelsystemen (MSFS), Green Mountain College (GMC), Poultney, Vermont, 2015-2019

Assistenzprofessor für Nachhaltige Lebensmittelsysteme, Nachhaltige Landwirtschaft und Ernährungssysteme, Green Mountain College (GMC), 2013-2019

Aufsichtsratmitglied, Kompanion Bank, Kirgisische Republik, 2009-Präsenz (einschließlich Tochtergesellschaft von Islamic Finance, Kompanion Invest)

Stellvertretender Direktor, Master of Sustainable Food Systems (MSFS), GMC, 2014-15

Landespräsident, Mercy Corps Kirgisistan, 2011-2013 (7 Mio. USD Jahresbudget; 50 + Mitarbeiter)

Stellvertretender Länderdirektor und Programmmanager"Essen für die Bildung"Mercy Corps Kirgisistan, 2008 – 11

Ph.D. Kandidat / Student, Ethnoökologie, Florida International Universität, FL, 2001 – 09 (Kirgisistan 2003-9)

Wissenschaftlicher Berater, Kompanion Financial Group & Mercy Corps Kirgisistan, 2005 – 08

Berater für landwirtschaftliche Wertschöpfungsketten, Aga Khan Development Network, 2007

Fulbright Graduate Research Fellow, Kirgisische Ethnobotanik, Kirgisische Agraruniversität, 2004-5

EPA Wissenschaft, um Ergebnisse zu erzielen Fellow, Florida International University, 2001-5

Forscher, Biologische Station der Universität Michigan, MI, 1999 – 2000

Ethnobotany-Berater, Southwest Archaeological Consultants, Santa Fe, New Mexico, 1998 – 1999

Forschungs-Assistent, Ethnoecology, UM, 1998

Umwelterzieher, Lenk Environmental Education Center, Schweiz, 1996

Forschungs-Assistent, Landschaftsökologie, UM, 1995 – 1996

Graduate Student Instructor (13-Semester; 6-Kurse + 1-Seminar), UM und FIU 1995 – 2002

Mentorship-Koordinator, Mentorenprogramm der Universität, UM, 1992 – 1995

Professionelle und Service-Aktivitäten (ausgewählt; umgekehrte chronologische Reihenfolge)

Gründer und Organisator, Symposium für nachhaltige Lebensmittelsystemlösungen, GMC, 2016-2019.

Mitglied, Student Conduct Committee, GMC, 2018-2019.

Mitglied, Ausschuss für progressive Programmzulassung, GMC, 2015-2018.

Mitglied, Fakultätsvergütungs- und Leistungsausschuss, GMC, 2016-2018.

Mitglied, Navdanya Scholarship Committee, GMC, 2016-Präsens (drei Auswahljahre).

Vorsitzender des Academic Standards Committee, GMC, 2015 – 2017; Mitglied, 2014-2015.

Mitglied, Masters Council / Graduate und Online Steering Committee, GMC, 2014-Präsens.

Mitglied, Verwaltungsrat der Kompanion Bank, 2009-vorhanden.

Mitglied des Verwaltungsrates von Kompanion Invest (Islamic Microfinance), 2014-2018.

Vorsitzender des Community Development Committee des Board of Directors, Kompanion Bank, 2014-Präsens.

Mitglied des Prüfungsausschusses des Verwaltungsrates der Kompanion Bank, 2010-Präsens.

Veranstalter, Community Development Retreat: Integration von Finanz- und Entwicklungsdiensten, KFG, Juli 2014, 2015, 2016.

Mitautor, 4. Europäischer Mikrofinanzpreis 2012: Mikrofinanz für den Vorschlag zur Ernährungssicherung Hausgartenentwicklungsinitiativen: Ein ethnoökologischer Ansatz zur Ernährungssicherung, 2012.

Mitverfasser, Die Wissensinitiative - Zugang und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie für Frauen und Mädchen. Vorschlag bei der schwedischen Agentur für internationale Entwicklung, 2012, eingereicht.

Berater, Community Adaptation Plan Formulierung und Agroforst-Aktivitäten. Mercy Corps Timor-Leste, 2012.

Mitentwickler und Mitglied, Beirat, Impact Measurement System, Kompanion Bank, 2011-2012.

Mitverfasser, Programm für friedliche Veränderungen. Der Vorschlag wurde an USAID Conflict Management and Mitigation, 2011, übermittelt.

Berater, Abteilung Development Intelligence (Angewandte Forschung, Überwachung, Bewertung von Finanz- und Entwicklungsdienstleistungen), Mercy Corps (MC) und KFG, 2010-2012.

Mitbegründer und Berater von Community Development Initiatives, MC und KFC, 2007-2012.

Mitbegründer und Berater, Technical Support Unit- 35+ Berater (Service Learning und Sustainable Agricultural Extension Service), Kirgisistan, 2007-2012.

Mitbegründer, „The Apple Festival“, Marketingmesse für kommunale Landwirtschaft, Kirgisistan, 2005-

Praktikum Programmberater, Mercy Corps, 2006-2013 (15 MA / MBA / MPH Studierende)

Vertreter der Internationalen Nichtregierungsorganisation, Humanitarian Country Team der Vereinten Nationen, Kirgisistan, 2010-2011.

Publikationen

Zeitschriften

Currey, RCD, J. Halpin, CM Mahoney, L. Valentine, TD Skinner, MA Alden, D. Abejon, SC Flaherty und JG Van Hoesen. (Eingereicht Nov. 2018). Mapping Agricultural Biodiversity für die Vielfalt der Ernährung in Hausgärten: Lehren aus Kirgisistan. Zeitschrift für nachhaltige Landwirtschaft, Ernährungssysteme und Gemeindeentwicklung: im Rückblick.

Currey, R., M. Nuemann und P. Eckford. 2011. Eine marktintegrierte Reaktion auf einen Notfall in Kirgisistan. Humanitarian Exchange Magazine 51: 29-31. http://bit.ly/RC_HumanitarianExchange

Heinen, JT und Currey, RCD 2000. Eine 22-Jahresstudie über die Auswirkungen des Durchsuchens von Säugetieren auf die Waldnachfolge nach einer Rodung im Norden von Michigan. Amerikanischer Midland Naturalist 144: 243-252.

BUCHEN

Currey, RCD 2007. Äpfel in den Hauptgärten, südliches Ufer, See Issyk-Kul, Kirgisische Republik. Kompanion Financial Group & Mercy Corps, Kirgisistan. Bischkek, Kirgisistan. (Englische, kirgisische und russische Version). http://bit.ly/RC_ApplesHomeGardens für englische Version

Broschüren

Currey, R. 2016. Master of Science in Nachhaltigen Lebensmittelsystemen Capstone Project Handbook. Green Mountain College. Poultney, VT. 19 pp.

Eckford, P., R. Currey, M. Neumann und C. Brown. 2011. Jenseits von Konflikten: Kleinstunternehmer sind in Kirgisistan führend. Mercy Corps Kirgisistan. Bischkek, Kirgisische Republik. 31 pp. http://bit.ly/RC_Conflict

Shpakova, A. und R. Currey. 2007. Das Apple-Projekt - Kirgisistan 2006. Mercy Corps Kirgisistan und Kompanion Financial Group. Bischkek, Kirgisische Republik. 24pgs. (Englische und russische Version).

Buchrezension

Currey, RCD 1999. Übersicht über Dunmire, WW & Tierney, G. Wild Plants und die Ureinwohner der Four Corners. Wirtschaftsbotanik 53 (3): 311.

Dissertation / Dissertation Zugehörige Publikationen

Currey, RCD 2009. Vielfalt von Hymenopteren, Kulturpflanzen und Managementpraktiken in Hausgarten-Agrarökosystemen, Kirgisische Republik. Ph.D. Dissertation, Institut für Biowissenschaften, Florida International University, Miami, Florida. 198 pp.

Currey, RCD, Ford, RI & amp; Viklund, L. 2000. Vermessung der Pflanzenproduktivität und mögliche prähistorische Nutzung des Vermessungsgebiets [Gachupin-Brackett-Mine]. In Dorshow, WB, Mack, SR, und Scheick, CL, Hrsg. Kulturelle Ressourcen der Gachupin-Brackett-Mine: Voruntersuchungen von Kulturlandschaften auf dem Southern Park Plateau. Southwest Archaeological Consultants, Inc. Forschungsreihe 425B. Santa Fe, NM.

Currey, RCD 1999. Pinus edulis in einem produktionsschwachen Jahr: eine räumlich variable, asynchrone pflanzliche Nahrungsressource. Diplomarbeit, School of Natural Resources & Environment, Universität von Michigan, Ann Arbor, Michigan. 37 pp.

Currey, RCD & Ford, RI 1999. Analyse der 1998 Gachupin-Brackett Canyon Pflanzenproduktivitätsstudie. Vorbereitet für Southwest Archaeological Consultants, Inc., Santa Fe, NM.

Currey, RCD, Ford, RI & amp; Viklund, L. 1999a. Vorläufiger Bericht: Ethnobotanische Erhebung zur Pflanzenproduktivität. Ethnobotanischer Laborbericht Nr. 596. Museum für Anthropologie der Universität von Michigan, Universität von Michigan, Ann Arbor, MI.

_______1999b. Ethnobotanische Erhebung zur Verbreitung und Produktivität von Pflanzen. In Dorshow, WB und Scheick, CL, Hrsg. Archäologische Untersuchungen im Gebiet Gachupin-Brackett, P & M Mining, York Canyon Mine Complex. Southwest Archäologische Berater, Inc. Santa Fe, NM.

Beratungs- und Bewertungsberichte

Tison, E., R. Currey, P. Ackerman-Leist und E. Hammond. 2016. Überprüfung des Programms für nachhaltige Landwirtschaft und Lebensmittelsysteme. Green Mountain College, Poultney, VT.

Currey, R. 2012. Energie für alle (E4A): Ansatz für Anpassungspläne der Gemeinschaft und Agroforstaktivitäten. Mercy Corps Timor-Leste.

Currey, RCD und M. Neumann. 2010a. Ergebnisse der sektorübergreifenden Bewertung Juli 2010. Mercy Corps Kirgisistan.

_______2010b. Ergebnisse der sektorübergreifenden Bewertung August 2010. Mercy Corps Kirgisistan.

Currey, RCD 2007. Lebensmittel und Lebensmittelverarbeitung in der Kirgisischen Republik: Analyse und Empfehlungen für die Universität von Zentralasien. Universitäten in Zentralasien. Bischkek, Kirgisische Republik.

Ostashko, A. und R. Currey. 2007. Haushaltsumfragen in der Kirgisischen Republik, 2006: Ein wirtschaftliches Profil der Hausgärtner. Mercy Corps Kirgisistan und Kompanion Financial Group. Bischkek, Kirgisische Republik.

Currey, RCD 2007. Vorläufiger Bericht an die Universität von Zentralasien: Food and Food Processing Supply Chain. Universitäten in Zentralasien. Bischkek, Kirgisische Republik.

Currey, R. 2005. Gegenwärtiger Prozess und Probleme beim Verkauf von Produkten aus Hausgärten, Issyk-kul Oblast, Kirgisische Republik. Vorbereitet für USAID Kirgisistan. Bischkek, Kirgisische Republik.

Currey, R. 2005. Hausgärten in der ehemaligen Sowjetunion und die aktuelle Situation in Kirgisistan. Vorbereitet für USAID Kirgisistan. Bischkek, Kirgisische Republik.

Currey, RCD & N. Esengulova. 2005. Besondere Probleme beim Verkauf von Produkten aus Hausgärten in der Kirgisischen Republik: Zusammenfassung Januar 18, 2005-Workshop. Vorbereitet für Workshopteilnehmer und Mercy Corps, Kirgisische Republik. Bischkek, Kirgisische Republik.

Currey, R. 2004. Erhaltung der kirgisischen Obstbaumsorten und Ertragsverbesserung durch Unterrichtung über die richtigen Gartenbautechniken. Vorbereitet für den Christensen Fund. Palo Alto, CA.

Wählen Sie Entwicklungsprogrammberichte - 52-Berichte insgesamt

Currey, R. 2012. Programm für friedliche Veränderungen, Abschlussbericht. Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen. Mercy Corps Kirgisistan.


Currey, R. 2012. Baseline- und Endline-Umfragen. McGovern-Dole Food for Education 2010-2012. Nahrungsergänzungsmittel für Bildung 2010-Bericht #5. USDA. Mercy Corps Kirgisistan.


Currey, R. 2012. Lernen und Ergebnisse. McGovern-Dole Food for Education 2010-2012. Nahrungsergänzungsmittel für Bildung 2010-Bericht #5. USDA. Mercy Corps Kirgisistan.

Currey, R. 2012. Projektstatusbericht #5. Nahrung für Bildung 2010. USDA. Mercy Corps Kirgisistan.


Eckford, P. & amp; RCD Currey. 2011. Wiederherstellung von Vermögen für Familien, Abschlussbericht. USAID-Büro für ausländische Katastrophenhilfe. Mercy Corps, Kirgisistan.


Eckford, P. & amp; RCD Currey. 2011. Soforthilfe bei Flüchtlingskrise in Kirgisistan, Abschlussbericht. Die Bill and Melinda Gates Foundation. Mercy Corps, Kirgisistan.

Präsentationen

Eingeladene Präsentationen (Einziger Autor, sofern nicht anders angegeben)

2019. Wie sieht einheimische Ernährungssicherheit aus? - Lehren aus der Seidenstraße. Abteilung für nachhaltige Entwicklung, 24 Januar 2019, Appalachian State University, Boone, NC.

2018. Was Absolventen des Green Mountain College tun: Aufbau nachhaltiger Lebensmittelsysteme von der Seidenstraße bis zur Landstraße. Fakultätskolloquium, 28 Februar 2018, Green Mountain College, Poultney, VT.

2017. Ernährung, Umwelt und Agrobiodiversität: Was Amerika von zentralasiatischen Lebensmittelsystemen lernen kann. Middlebury's Footprint: Einführung in Lebensmittelsysteme. 9 Oktober, 2017. Middlebury College, Middlebury, VT.

2017. Gutschrift für die Erhaltung: ein ethnoökologischer Ansatz zur Förderung einer nachhaltigen Bewirtschaftung der agrar-pastoralen Systeme in der Kirgisischen Republik. Die Falk School of Sustainability, 13 April 2017, Chatham University, Pittsburg, PA.

2017. Gutschrift für die Erhaltung: ein ethnoökologischer Ansatz zur Förderung einer nachhaltigen Bewirtschaftung agro-pastoraler Systeme in der Kirgisischen Republik (alternative Version). Ehrungen Forum, 25 April 2017. Green Mountain College, Poultney, VT.

2017. Wirkungsabschätzung eines ethnoökologischen Ansatzes für die Entwicklung von Hausgärten. Globale Perspektiven für Ernährung und Landwirtschaft veranstaltet vom Navdanya Stipendium, 10 April, 2017. Green Mountain College, Poultney, VT.

2017. Master of Science in Nachhaltigen Lebensmittelsystemen. Kuratorium des Green Mountain College, 11 Februar, 2017. Green Mountain College, Poultney, VT.

2017. Theorie (der Veränderung) in die Praxis: Verfassen von Vorschlägen. Ethnographische Feldmethoden / Sozialforschung I, 11 April, 2017. Green Mountain College, Poultney, VT.

2016. Programm für nachhaltige Landwirtschaft und Lebensmittelsysteme (SFS). Seeding Sustainable FoodSystems: Farm- und Ernährungsprogramm. Fakultätskolloquium, 27 April 2016, Green Mountain College, Poultney, VT.

2015. Kirgisischer Nomadenpastoralismus und Fleisch- und Milchkultur. Lebensmittelkonservierung. Green Mountain College.

2014. Ethnoökologie und Mikrofinanzierung für Lebensmittelsysteme. Fakultätskolloquium, 04 Februar 2014, Green Mountain College, Poultney, VT

2012. Verbesserung der Ernährungssicherheit und der Einkommen durch Entwicklung und Finanzierung der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette. "Inklusives Wachstum unterstützen: Neue Möglichkeiten durch Finanzierung der Wertschöpfungskette." Mikrofinanzzentrum. Tiflis, Georgien.

2010. Können wir Entwicklungsprinzipien wirklich in die Praxis umsetzen? InterAction Forum. Washington, D.C

2009. Hausgärten. Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion: Ein Blick von den Feldern. Early Disaster Recovery Conference der Vereinten Nationen. Mission der Vereinten Nationen, Bischkek, Kirgisistan.

2008. Hausgartenmanagement, Arten- und Sortenvielfalt und -produktion in der Kirgisischen Republik. Workshop zu ethnobiologischen Forschungsmethoden. Global Diversity Foundation, Chok-Tal, Kirgisistan.

2008. Ein ethnoökologischer Ansatz für die wissenschaftliche Forschung. Taalim Forum. Bischkek, Kirgisistan.

2005. Aussichten für die Marktentwicklung der Hausgartenproduktion, Kirgisische Republik. Amerikanische Botschaft, Bischkek, Kirgisistan.

2005. Tosor und Tamga, Kirgisische Republik: Wie beeinflusst der Marktdruck? in situ Erhaltung der Apfelsortenvielfalt? Umweltwissenschaften, Amerikanische Universität in Zentralasien, Bischkek, Kirgisistan.

2003. Kirgisische Hausgärten. „Plant Talk“, Abteilung für Biologie der Florida International University.

2000. Currey, RCD und Heinen, JT 2000. Möglichkeiten zur botanischen Forschung in der zentralasiatischen Republik Kirgisistan. „Plant Talk“, Abteilung für Biologie der Florida International University.

2000. Differentiale Kalorienverteilung in archäologischen Landschaften. Graduiertenseminar, FIU.

1998. Management von Richtlinien, Pflanzen und kulturellen Ressourcen: eine Fallstudie der Vermejo Park Ranch. Parks und Schutzgebiete, Florida International University.

Konferenz-Präsentationen

Currey, RCD, J. Halpin, CM Mahoney, L. Valentine, TD Skinner, MA Alden, D. Abejon, SC Flaherty und JG Van Hoesen. 2019. Lehren aus der Lebensmittelsystemlokalisierung von der Seidenstraße - Die Geospatial Rapid Agricultural Biodiversity Survey für diätetische Vielfalt. Vortrag auf der Jahrestagung der Society of Ethnobiology. Vancouver, Kanada. https://ethnobiology.org/conference/sessions/42/xviii-global-changeglobal-health

Currey, R. und J. Van Hoesen. 2018. Homegrown Food Security: Lehren aus der Seidenstraße. Verband der nordöstlichen ökologischen Landwirte - Vermont. Burlington, Vermont. http://bit.ly/LessonsFromSilkRoad

Ackerman-Leist, P. und R. Currey. 2018. Biodiversität im Kern: Wie der Apfel eine organische Revolution auslöste. Verband der nordöstlichen ökologischen Landwirte - Vermont. Burlington, Vermont.

2018. Die Kraft räumlicher Erzählungen - Geschichten aus der Seidenstraße. 3rd Jährliches Symposium für nachhaltige Lebensmittelsystemlösungen. 23 Februar, 2018. Green Mountain College, Poultney, VT.

2017. Verknüpfung von Biodiversität und Ernährungsvielfalt, Kirgisische Republik, Zentralasien. 2nd Jährliches Symposium für nachhaltige Lebensmittelsystemlösungen. 17 Februar, 2017. Green Mountain College, Poultney, VT.

2016. Verlust der biologischen Vielfalt in der Landwirtschaft über einen Zeitraum von zehn Jahren durch das Hausgarten-Agrarökosystem in der Kirgisischen Republik in Zentralasien. Abstract für 2016-Konferenz der Society of Ethnobiology angenommen. Tuscon, Arizona. Hat wegen einer Verletzung nicht teilgenommen.

2015. Folgenabschätzung eines ethnoökologischen Ansatzes zur Entwicklung von Hausgärten. Vortrag auf der Jahrestagung der Society of Ethnobiology. Santa Barbara, Kalifornien. http://bit.ly/RC_EthnoecologicalEval

2014. Erklärung der essbaren Pflanzenvielfalt in Hausgärten der Kirgisischen Republik, Zentralasien. Vortrag auf der Gemeinsamen Gesellschaftskonferenz der Gesellschaft für Ethnobiologie und der Gesellschaft für wirtschaftliche Botanik. Cherokee, North Carolina.

Brown, C. & amp; R. Currey. 2011. Verbesserung der Ernährungssicherheit und der Einkommen durch Entwicklung und Finanzierung der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette. Cracking the Nut: Überwindung von Hindernissen für die Finanzierung von ländlichen und landwirtschaftlichen Projekten. Washington, D.C

2006. Das Apple-Projekt. Vierter Workshop für Kreditimplementierer, Mercy Corps. Issyk-Kul, Kirgisistan.

2005. Die besonderen Probleme beim Anbau und Verkauf von Produkten aus Hausgärten in der Kirgisischen Republik. Workshop: „Die besonderen Probleme beim Verkauf von Produkten aus Hausgärten in der Kirgisischen Republik.“ Landwirtschaftsministerium. Bischkek, Kirgisische Republik.

2004. Bestäubung und Fruchtset Äpfel in der Kirgisischen Republik. Wissenschaft, um Ergebnisse zu erzielen / Graduate Research Opportunities Conference, Environmental Protection Agency. Washington, DC (Plakat)

Currey, R. & Chad Husby. 2004. Ein Abschied von Pinien. Sechstes jährliches Biologiesymposium, Department of Biological Sciences, Florida International University. Miami, Florida.

2000. Ein Aufruf zur Quantifizierung: ein landschaftsökologischer Ansatz zur Erfassung von Landnutzungsmustern. Vortrag auf der 23rd Jahreskonferenz der Gesellschaft für Ethnobiologie. Ann Arbor, Michigan.

1999. Unterschiede in der Verbreitung und Fruchtproduktion essbarer Pflanzenarten im Nordosten von New Mexico. Vortrag auf der 22nd Jahreskonferenz der Gesellschaft für Ethnobiologie. Oaxaca, Mexiko.

Andere Präsentationen

2018. Was unsere Studenten tun - Bewertung der Auswirkungen von Nachhaltigkeits- und Resilienzbildung durch Schlusssteinprojekte. Treffen Sie den Master of Science in nachhaltigen Lebensmittelsystemen, Direktor Dr. Robin Currey. Green Mountain College-Absolvent und Online-Programme Webinair-Serie. 19 April, 2018. Green Mountain College, Poultney, VT. http://bit.ly/RC_SustainabilityEducation

2018. Sustainable Suburbia - Nachhaltigkeitswissenschaften für Suburbia. Vorbereitung und Präsentation als Geschäftsentwicklungskonzept für zahlreiche Wahlkreise. Frühling, 2018.

Currey, R. und J. Van Hoesen. 2018. Geodatenwachstum: Geodaten für Finanzdienstleistungsunternehmen. Kompanion Bank. 26 März, 2018. Bischkek, Kirgisistan.

2017. Wie sieht einheimische Ernährungssicherung aus? Treffen Sie den Master of Science in nachhaltigen Lebensmittelsystemen, Direktor Dr. Robin Currey. Green Mountain College-Absolvent und Online-Programme Webinair-Serie. 12 Dezember, 2017. Green Mountain College, Poultney, VT.

Trainings

2008. Kredit und Erhaltung. Kompanion Financial Group und Mercy Corps, Kirgisistan. Bischkek, Kirgisistan.

2008. Kredit und Erhaltung II. Kompanion Financial Group und Mercy Corps, Kirgisistan. Bischkek, Kirgisistan.

Diushebaev, U, Currey, RCD, Stratievskaya, L. und Kadyraliev, S. 2008. Immer bereit für Zeiten der Knappheit. Kompanion Financial Group und Mercy Corps, Kirgisistan. Bischkek, Kirgisistan.

Auszeichnungen, Stipendien und Ehrungen

Innovationspreis des Mikrofinanzzentrums (MFC) 2017: Microfinance Innovation Award (Gewinner), Mikrofinanzzentrum (2017). Der Gewinner der Kompanion Financial Group, ein Mikrofinanzunternehmen, für eine Initiative, die ich gemeinsam mit Dr. John Van Hoesen vom Green Mountain College und Olesya Paukova von der Kompanion Bank entwickelt und gestaltet habe, kündigte Dezember 2017 für innovative Projekte an, die einen wesentlichen Beitrag zur finanziellen Eingliederung leisten können innerhalb der nächsten zwei Jahre.

Europäischer Mikrofinanzpreis 2014: Mikrofinanz und Umwelt (Gewinner), Europäische Mikrofinanzplattform und luxemburgisches Außenministerium (2014). Gewinner der Kompanion Financial Group, ein Mikrofinanzunternehmen, für die Initiative, die ich mitentwickelt und mitgestaltet habe; kündigte im November 2014 für Mikrofinanzinitiativen an, die innovative Lösungen für globale Umweltprobleme darstellen. € 100,000-Preis.

Europäischer Mikrofinanzpreis 2012: Mikrofinanzierung für Ernährungssicherheit (Finalist), Europäische Mikrofinanzierungsplattform und luxemburgisches Außenministerium (2012). Finalist der Kompanion Financial Group, eines Mikrofinanzunternehmens, für Initiativen, die ich mitentwickelt und mitgestaltet habe; Einer der drei Finalisten gab im November 2012 für Mikrofinanzinitiativen bekannt, die den Durchbruch bei der Förderung der Ernährungssicherheit darstellen.

Innovatives Social Impact Investing (sehr empfehlenswert), Microfinance Recognition Awards, Hanson-Wade (2010). Ausgezeichnet an die Kompanion Financial Group für Initiativen zur Entwicklung des Gartenbaus (ich war Mitgestalter und Implementierungsberater).

Einzelunterricht

Auszeichnung des kirgisischen Regisseurs des Mercy Corps (2009). USDAs Programm "Food for Education" (Programmmanager) wurde für seine vorbildliche Programmumsetzung ausgezeichnet.

Auszeichnung des kirgisischen Regisseurs des Mercy Corps (2007). Ausgezeichnet für die beispielhafte Programmumsetzung „The Apple Project“, eine Initiative zur Entwicklung von Hausgärten (Design und Co-Implementierung).

Fulbright Graduate Research Fellow (2004-2005). „Kirgisische Ethnobotanik - Wintergebrauch von Pflanzen“. Institut für internationale Bildung.

Wissenschaft, um Ergebnisse zu erzielen (STAR) Gemeinschaft (2002-2004). Umweltschutzbehörde. Ausgezeichnet für Dissertationsforschung.

Stipendium des Slavic Language Institute (2002). Sommerspracheninstitut der Universität von Michigan. Studienstipendium für das Studium der russischen Sprache.

Presidential Enhanced Graduate Assistantship für das Doktorat (2001-2005). Florida International University. Volle Unterstützung des Absolventenstudiums aufgrund akademischer Verdienste.

Allen Schultz Memorial Wildlife Ecology Award (1999). Fakultät für Ressourcenökologie und -management (REM), SNRE. Ausgezeichnet an einen herausragenden Doktoranden im Bereich Wildtiermanagement (Futtersystemtheorie für archäologische Landschaften).

Internationales Reisestipendium der Rackham School of Graduate Studies (1999). ÄH. Auszeichnung auf Wettbewerbsbasis.

Xi Sigma Pi (1995 -). Nationale Ehrengesellschaft für Forstwirtschaft und gewählter Vizepräsident des Kapitels der Universität von Michigan (1995).

Michigan Veteran's Trust Fund Fellowship (1992-1995). Volle Unterstützung des Grundstudiums.

Zusätzliche Finanzierung

Studentische Hilfskraft am Green Mountain College (2016-2017). Die Scorecard des Sustainability College: Folgenabschätzung der Initiativen des Green Mountain College zum Lebensmittelsystem. $ 1,000.

National Geographic Society, Forschungsstipendium des Conservation Trust. (2005) (C61-05). $ 12,500.

Biologische Station der Universität Michigan, Forschungsstipendium (1997). Pflanzenfresser und Waldnachfolge. $ 1,500

Finanzierung des Entwicklungsprogramms - Urheberschaft

(* kennzeichnet die Verantwortlichkeiten für die Implementierung)

* Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USDA), McGovern-Dole Food for Education-Programm (2012). Nahrung für Bildung, Kirgisistan. 11.3 Millionen US-Dollar. Schulspeisung; Ernährungserziehung; aufholende Wachstumsforschung; Bildungspolitik; Kapazitätsaufbau für das Ministerium für Bildung, Hygiene und epidemiologische Kontrollzentrum und das Pflegepersonal der Schule; Stärkung der Eltern und der Gemeinde, Rehabilitation der gemeindenahen Schulinfrastruktur.

* Anonymer Spender (2010). Erste Hilfe des Mercy Corps. $ 40,000. Pilotrekapitalisierungszuschüsse für Kleinstunternehmer mit ausstehenden Kleinstkrediten, deren Kleinstunternehmen durch kommunale Gewalt in Verbindung mit Schuldenerleichterungen zerstört / gestört wurden.

* Anonymer Spender (2010). Wiederherstellung von Kleinstunternehmen. $ 50,000. Pilotrekapitalisierungszuschüsse für Kleinstunternehmer mit ausstehenden Kleinstkrediten, deren Kleinstunternehmen durch kommunale Gewalt in Verbindung mit Schuldenerleichterungen zerstört / gestört wurden.

* Bill & Melinda Gates Foundation (2010). Soforthilfe bei Flüchtlingskrise in Kirgisistan. $ 700,000. Pilotrekapitalisierungszuschüsse für Kleinstunternehmer, deren Kleinstunternehmen durch kommunale Gewalt zerstört / gestört wurden.

* International Resources Council (2010). Erste Hilfe des Mercy Corps. $ 30,000.

* Muslimische Hilfe (2010). Wiederherstellung von Kleinstunternehmen. $ 15,000. Pilotrekapitalisierungszuschüsse für Kleinstunternehmer mit ausstehenden Kleinstkrediten, deren Kleinstunternehmen durch kommunale Gewalt in Verbindung mit Schuldenerleichterungen zerstört / gestört wurden.

* Amt für ausländische Katastrophenhilfe (OFDA), USAID (2010). Wiederherstellung von Vermögenswerten für Familien. $ 700,000. Pilotrekapitalisierungszuschüsse für Kleinstunternehmer, deren Kleinstunternehmen durch kommunale Gewalt zerstört / gestört wurden.

* Agentur der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung (USAID), Food for Peace-Programm (2010). Nahrungsmittelhilfe für Dschalalabad und Osch. 3.9 Millionen US-Dollar. Pilotprogramm für bedingungslosen Geldtransfer zur Verbesserung des Zugangs zu Nahrungsmitteln für Haushalte, die von kommunaler Gewalt betroffen sind.

* Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USDA), McGovern-Dole Food for Education-Programm (2010). Nahrung für Bildung, Kirgisistan. 2.3 Millionen US-Dollar. Schulspeisung; Ernährungserziehung; aufholende Wachstumsforschung; Budgetierung des Schulspeisungsprogramms; Einkommensgenerierung bei gleichzeitiger Schülerausbildung an Berufsschulen; gemeindenahe Rehabilitation der Schulinfrastruktur.

* Fonds für soziales Unternehmertum des Mercy Corps (2009). Ländliche Abfallwirtschaft. $ 50,000. Die Entwicklungsinitiative der Gemeinschaft konzentrierte sich auf die Verbesserung der Bodenqualität für Kleinbauern, die sich für den ökologischen Landbau als Wettbewerbsvorteil einsetzen.

OFDA, USAID (2009). Community Based Food Assistance Program. 7 Millionen US-Dollar. Pilotprogramm für die lokale und regionale Beschaffung chronisch unsicherer Haushalte, die von der weltweiten Nahrungsmittelpreisinflation und Dürre betroffen sind.

* OFDA, USAID (2009). Soforthilfe für von Erdbeben betroffene Familien in der Region Alai, Oblast Osch, Kirgisistan. $ 50,000.

* Phoenix Fund des Mercy Corps (2007). Gärten und Kunststoffe. $ 50,000. Die Entwicklungsinitiative der Gemeinschaft konzentrierte sich auf die Verbesserung der Bodenqualität für Kleinbauern, die sich für den ökologischen Landbau als Wettbewerbsvorteil einsetzen.

* Phoenix Fund des Mercy Corps (2005). Das Apple-Projekt. $ 50,000. Initiative für eine nachhaltige Gartenbauentwicklung auf Haushaltsebene und dann auf Gemeindeebene mit Schwerpunkt auf Erhaltung der Agrobiodiversität, Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln mit Marketingstrategien und Gerechtigkeit beim Zugang zu Marktkanälen.

Berichterstattung in Nachrichten und Medien

US-Botschaft Bischkek. 2016. Das Food for Education-Programm der Vereinigten Staaten in der Kirgisischen Republik. US-Botschaft. Bischkek, Kirgisistan. https://www.youtube.com/watch?v=q9Ts2K8GUvE

Europäischer Mikrofinanzpreis. 2015. „Was hat Kompanion mit dem Preisgeld des 2014 European Microfinance Award gemacht?“ Kompanion Financial Group. Luxemburgisches Außenministerium - Direktion für Entwicklungszusammenarbeit, Luxemburger Runder Tisch für Mikrofinanz und Europäische Mikrofinanzplattform (e-MFP). https://www.youtube.com/watch?v=SPEOKPZ8pLM

Kompanion Bank. 2015. "Film o Kompanionay." (Film über Kompanion). Kompanion Bank. Bischkek, Kirgisistan. https://www.youtube.com/watch?v=ebpPg6ejQdU

Europäischer Mikrofinanzpreis. 2014. Kompanion Finanzgruppe. Luxemburgisches Außenministerium - Direktion für Entwicklungszusammenarbeit, Luxemburger Runder Tisch für Mikrofinanz und Europäische Mikrofinanzplattform (e-MFP). https://youtu.be/Mes2EMFWMpc

Europäischer Mikrofinanzpreis. 2012. Kompanion Finanzgruppe. Luxemburgisches Außenministerium - Direktion für Entwicklungszusammenarbeit, Luxemburger Runder Tisch für Mikrofinanz und Europäische Mikrofinanzplattform (e-MFP). https://youtu.be/LOi-guMfpXY

Mercy Corps, Kirgisistan. 2009. Das Apple Festival. Garten- und Kunststoffprojekt (GAP). Kompanion Financial Group & Mercy Corps, Kirgisistan. Bischkek, Kirgisistan.

Mercy Corps, Kirgisistan. 2009. Die Zukunft beginnt heute. Garten- und Kunststoffprojekt (GAP). Kompanion Financial Group & Mercy Corps, Kirgisistan. Bischkek, Kirgisistan.

Mercy Corps, Kirgisistan. 2009. Hausgarten-Entwicklungsinitiativen. Kompanion Financial Group & Mercy Corps, Kirgisistan. Bischkek, Kirgisistan. (Drehbuch von Sagyndykova, A. und R. Currey). (DVD)

Mercy Corps, Kirgisistan. 2009. Abfall in Bargeld verwandeln. Garten- und Kunststoffprojekt (GAP). Kompanion Financial Group & Mercy Corps, Kirgisistan. Bischkek, Kirgisistan. (DVD)

Mercy Corps, Kirgisistan. 2007. Das Apple-Projekt. Kompanion Financial Group & Mercy Corps, Kirgisistan. Bischkek, Kirgisistan. http://www.youtube.com/watch?v=GmU22tyRhwQ